Crossover Bodybag by Julia

Die Tochter wollte eine Crossbodybag nähen. Nachdem wir einen Schnitt bei etsy erwarben stellten wir allerdings fest, das das alles viel zu kompliziert war (22 seitige Anleitung und viele Kleinteile und Reißverschlüsse).
Statt dessen sagte sie mir auf was sie Wert legt und wie der Schnitt sein soll. Mithilfe von Zeitungspapier und einigen Anproben war sie dann zufrieden, so dass wir zuschneiden konnten.
H200 hatte ich gerade gekauft (eine stärkere Vlieseline wollte sie auch nicht) und ein Canvas befand sich noch in der Stoffstash. Einen 50 cm langen schwarzen Reißverschluss konnte sie auch noch verwenden. Der Reißverschluss sollte mit dem Zipper am Boden genäht werden. Wenn sie die Tasche mit Schwung nach vorne zieht, hat sie dann gleich den Zipper in der Hand und muss die Tasche nicht umständlich vom Rücken nehmen (siehe Foto). Aus einer Innentasche ist dann der Geldbeutel gleich griffbereit. 
Jetzt wird der Prototyp erstmal getragen und dann können wir immer noch eine verbesserte Version nähen. 




Einen kreativen Dienstag wünscht euch Anja 


Kommentare