Spinnrad Merino - Herdenzuwachs

Meine kleine Herde freut sich über das neue Spinnrad. Wenn das Louet auch mäkelt, es würde jetzt ja nicht mehr benutzt, da der Neue  jetzt alles verzwirnen dürfe.


Mit der großen Spule (Fassungsvermögen 250 Gramm) und dem Haspelaufsatz ist das Merino-Spinnrad von Wollknoll ein ideales Zwirnrad.

Ich habe es mit der Haspel und einer Spule erhalten. Nach dem Entstauben aus einem langjährigen Dornröschenschlaf ging es gleich los, und mittlerweile habe ich schon 400 g mit ihm verzwirnt.









Das Einzugsloch ist sehr groß, da paßt auch Teppichgarn bzw. Artyarn durch.

Das Garn, das gerade verzwirnt wurde, ist für eine Jacke gedacht. Das sind die ersten 100 g. Nach dem Haspeln badet das Garn im Entspannungsbad und wird vor dem Trocknen noch in der Microwelle dekontaminiert (sicher ist sicher).

Leider weiss ich nicht genau, um welche Faser es sich hierbei handelt. Sie ist hellgraumeliert und hat einen leichten Crimp. Die Fasern sind teilweise kurz aber auch es sind auch längere dabei. Die Faser ist sehr weich, und nach all den selbstkardierten Fasern der hiesigen Schlichtwoller doch eine Entspannung für die Hände.

 

 

Kommentare

  1. Wieso die Mikrowelle? Reicht Dir das Bad nicht?
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tierische Untermieter bzw. ihre Eier werden durch die Mikrowelle eliminiert. Bei der Lagerung des Verkäufers konnte ich diese leider nicht ausschließen.
      LG Anja

      Löschen

Kommentar veröffentlichen