Anleitung, wie stricke ich einen echten Möbiusloop?



Es geht hier nicht um den fake Möbius, sondern um den echten Möbius. Letzte Woche traf ich eine Ravelrybekannte, die mich auf die Sache mit dem Möbius brachte. Einen echten Möbius zu stricken, ist gar nicht so schwer, wenn man ein paar Dinge beachtet.






Die Auswahl der Stricknadel. Die Stricknadel sollte schön lang sein, der Möbius wird in Spiralen gestrickt. Meine lace Stricknadeln sind 1,20m lang.

Der Maschenanschlag. Die Maschen werden ganz normal angeschlagen, die Nadeln lege ich dazu jedoch parallel. Nachdem alle Maschen angeschlagen sind, eine Nadel herausziehen.



Für den Beispielloop, habe ich 50 g Cinque Multie von Lana Grossa und 4,5 er Nadeln verwendet.

Mit doppelten Nadeln habe ich 140 Maschen angeschlagen. Der Möbius passt zdann zweimal um den Hals.

(im Foto 20 Maschen)


Dann eine Nadel herausziehen und die Arbeit wenden.
Nun die Maschen aus der Unterseite der Anschlagsseite herausstricken. Das geht relativ leicht, 280 Maschen sind auf der Nadel und ich setze einen Maschenmarkierer.










(im Foto 40 Maschen)

Das Muster sollte von beiden Seiten schön aussehen, ich stricke nun in Sprialen 2 Reihen rechts gefolgt von 2 Reihen links. Jede Reihe ist erst fertig, wenn ich wieder beim Maschenmarkierer bin.

Leider lies sich das sprialige Gestrick  nicht wirklich fotografieren. So geht es ohne Foto weiter bis das Garn fast verbraucht ist. Nun kette ich ganz normal locker ab.

Der Schal passt locker zweimal um meinen Hals und wärmt schön.

Tipp, für einen guten Fall des Schals, locker stricken oder größere Nadelstärke nehmen und ein halsangenehmes Garn verstricken.

Kommentare

  1. Bislang habe ich mich gescheut, so einen Schal zu stricken, aber Du hast das großartig und verständlich erklärt. Vielen Dank!
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist längst nicht so schwer wie es aussieht. Ausserdem eignet sich das gut für Resteknäuel.
    LG Anja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen