Geheimnisse der digitalen Fotografie

Auf dem Weg zur Heuneburg kamen wir an einigen Klöstern vorbei (Oberschwaben). Bei diesem gab es ein Labyrinth, das wir besuchen wollten. Auf dem Weg zum Labyrinth machte ich ein paar Fotos. Als ich diese zuhause auf die Festplatte lud war ich doch erstaunt.
 
Eine weiße Dame und wabernder Nebel -  ein Geheimniss der digitalen Fotografie. Es war nachmittags um halbdrei als ich das fotografierte.
 
Das Labyrinth lies sich ganz unspektakulär ablichten. Ein Labrinth ist übrigens kein Irrgarten sondern man geht eine lange Strecke zum Mittelpunkt.



Kommentare

  1. ooh - gruslig!
    Hallo Anja - ich freue mich dass mein Blog dir Anregungen gegeben hat!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen