Lu und Lulu


Diese Beanies habe ich im Herbst gestrickt. Zuerst die Form von Lu, einmal mit einem dickeren Garn und einmal mit einem dünneren Garn. Beim Stricken merkte ich, das sich die Form gut variieren lässt und strickte Lulu. Auch aus einem dickeren und einem dünneren Garn. Lulu lässt sich im Bündchen ebenfalls variieren, wie in meinem letzten Post gezeigt.
 
 
Die Beanies aus dem dünneren Garn sind leicht und passen gut in die Hand- oder Manteltasche.
Damit die Beanies den Kopf schön warm halten, habe ich die zweifädig gestrickt. Zumeist aus einem Faden Merinowolle und einem Faden Mohair Wolle.
Natürlich kann man auch nur einen Faden benutzen oder zwei verschiedenfarbige. Die Kombinationsmöglichkeiten sind da fast unbegrenzt.
 
Bei Lulu macht sich auch Zweifarbigkeit gut, indem man das Bündchen und die Abnahmen zweifarbig strickt. Die Abnahmen haben meinen Teststrickerinnen sehr gut gefallen, einige kannten diese Form der Abnahmen noch nicht.

Lu: Maschenprobe für dünnere Garne: 10 cm = 20 Maschen
Lulu: Maschenprobe für dickere Garne: 10 cm = 14 Maschen
 
Die Anleitung (4 Seiten) kann per download über ravelry erworben werden.

Kommentare