Chunky Blue, Rhönschaf




Das dick gesponnene Rhönschafsingle war mir noch nicht dick genug, da habe ich es nochmals gezwirnt, der Strang wiegt 200 g.


Hier ist kardierte Rhönschafwolle (Fichtelgebirge) zu sehen, klar sie ist nicht so fein wie Merino, aber kratzig empfinde ich sie jetzt nicht.



Und hier feingesponnenes Rhönschaf. Zum Feinspinnen nehme ich mein Sonata, für das dicke Garn das Louet und für so dazwischen das Ashford. Alle Rädchen werden regelmäßig bewegt.
 

Kommentare