Weben




Das letzte Mal habe ich im Studium gewebt. Es war damals ein einwöchiger Webkurs. Mittlerweile ist das aber Jahre her, aber ich habe noch die Kopien, die damals ausgeteilt wurden. Zusammen mit download von Kircher zum Weben klappt zumindest schon das einfache Weben sehr gut. Der Webrahmen ist sehr groß, Webbreit ca. 85 cm, mit riesigen Webschiffchen. Für den Schal habe ich mir ein Webschiffchen vom Schulwebrahmen des Kindes geborgt.

Den Kammzug, 150 g  (Polarfuchs, Islandschaf) habe ich gefärbt (im Färbetopf), anschließend versponnen und verzwirnt.
Dann habe ich ein Kette aufgzogen und zuerst einen Zwirnrand gemacht, damit die Fransen nicht aufgehen. Mit dem Zwirnrand habe ich auch abgeschlossen. Nach dem Weben habe ich den Schal gewaschen und geschleudert. Der "Polarfuchs" ist ja watteweich. Der Schal mißt ohne Fransen 1,70 m  in der Länge und ist ca. 23 cm breit.


Mein erstes Webstück, hier habe ich erstmal den das Andrücken mit dem Webblatt geübt.

Kommentare