Squareloom, der zweite Versuch

Das Weben oder Legen der Fäden mit einem Squareloom geht ja ruckzuck. Nachdem ich das Stück vom Loom genommen habe, war ich diesmal nicht so leichtsinnig und habe das Teil von Hand gewalkt. Bei den derzeitigen Temperaturen schweißtreibend.





Die Steinschafwolle filzt genauso gut wie die Bergschafwolle. Beide sind allerdings sehr haarig, am Körper wollte ich die nicht haben. Man sieht an den 12 er Nadeln gut die Dicke des Dreifachzwirns.
Vorher habe ich ein Vorgarn mit dem Dizz gezogen. Ist zwar aufwändig, aber dafür war das Garn dann relativ gleichmäßig.

Kommentare

  1. Eine gute Möglichkeit kontrolliert zu Filzen bietet der Wäschetrockner. Am besten noch ein feuchtes Handtuch mitdazugeben. Der Trockner ist halt jederzeit zu stoppen und der Filzgrad zu kontrollieren!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp mit dem Wäschetrockner, den kannte ich noch nicht.

    Sowas Haariges wie Bergschaf und Steinschaf würde ich allerdings keinem Trockner zumuten wollen.

    LG Anja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen