Ouessant - Versponnen

An einem heißen Sommertag holte ich drei kleine Ouessantvlies von einer Züchterin ab. Es waren zwei weiße und ein braunes. Es waren ihre letzten Vliese von der diesjährigen Schur.

Jedenfalls war nichtsoviel Heu drin, wie ich es schon bei anderen Zwergschafen erlebt habe und die Vliese sind sehr weich.

Nach dem Waschen, Färben und Kämmen habe ich mich ans Verspinnen gemacht. Mit meinem Ashford Traditional, meinem derzeitigen Lieblingsspinnrad habe ich das erste Vlies versponnen.

318 g Ouessantwolle, mit Jacquard Farbe (petrol) gefärbt.












Als nächstes kommen verschiedene Blautöne, so ein Zwergschäfchen verspinnt sich ja schnell.

Kommentare