Die verstrickte Dienstagsfrage Woche 9/2105

Hat sich Dein Strickgeschmack im Laufe der Jahre hinsichtlich der verwendeten Garne, der bevorzugten Projekte und/oder der Art der Modelle verändert?
Was hast Du früher ge- bzw. verstrickt, was strickst Du heute und worauf führst Du den Wandel -sofern es einen gibt- zurück?


Danke dem Wollschaf.

Nun, ich stricke schon viele Jahre. Im Laufe der Jahre habe ich das ein odere andere dazugelernt. Während ich mich am Anfang meiner "Strickkarriere" eher an einfache Modelle gewagt habe, dürfen sie jetzt ruhig kompliziert sein.

Mittlerweile reicht auch eine Idee zur Inspiration und dann nutze ich Taschenrechner und Papier. Zu kompliziert und langwierig sollte es allerdings auch nicht sein, der Strickspaß soll nicht zu kurz kommen.

Da die Strickzeit die gleiche ist, ob ich gutes oder minderwertiges Material benutze, schaue ich schon nach der guten Wolle.
Soll das Strickstück allerdings öfter mal gewaschen werden, kann es auch eine Wollmischung sein.

Bei manchen Wollen kann ich mich allerdings sehr schwer entscheiden, diese zu verstricken. Das sind halt meine "Wollschätze", die dürfen auch immer mit umziehen.

Kommentare