5 Tiere

3 Schafe (Coburger Fuchs, Pommernschaf, Milchschaf), 1 Alpaka und 1 Angorakaninchen fanden Platz in diesem Garn. 200 g, Lauflänge etwas über 100 m 100 g.
Auch aus einheimischen Tieren lassen sich nette Effektgarne spinnen. Von dem Alpaka wusste ich auch mal den Namen. Die Tiere stammen alle aus Hobbyzuchten. Gesponnen habe ich wieder flauschig mit langem Auszug. Jede Faser ist für sich kardiert und dann zusammenkardiert worden. Alles mit meinen Handkarden für die gute Oberammuskulatur.

Kommentare

  1. Das ist wirkich was besonderes - wenn man sogar die Tiere kennt, die ihre Wolle gespendet haben! Sieht schön aus, die viele Arbeit hat sich jedenfalls gelohnt!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, diese Naturfarben, muß ich auch mal wieder machen !LG Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ein ganz besonderes Garn aus einheimischen Wollsorten, ganz nach meinem Geschmack und wunderbar gelungen mit einer besonderen Ausstrahlung. LG Anke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen