Auf der Spule - Rhönschaf

Das "Dickspinnen" wollte ich mit dem Louet mal wieder probieren. Als "Dünnspinnerin" ist das gar nicht so einfach. Allerdings hat "Dickspinnen" den Vorteil das die Spule ruckzuck voll ist. Hier ist eine Mischung aus Rhönschaf (Hessen, Fichtelgebirge) und ein kleines Fleckchen Merino zu sehen. Die hessischen Rhönschafe sollen laut Faserlieferant kbT sein also aus kontrolliert biologischer Tierhaltung.


Kommentare

  1. sieht ja schön wolkig aus, wie weich ist denn versponnenes Röhnschaf?

    lg Mifay

    AntwortenLöschen
  2. Rhönschaf ist zwar nicht mit Merino zu vergleichen, direkt kratzig finde ich es aber auch nicht. Wobei ich die Fichtelgebirgsrhönschafe was flauschiger finde als die hessischen, kann aber auch an der Kardierei liegen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen