Vorher - Nachher

Leider ist das gesponnene Garn auf dem Foto nicht ganz so schneeweiß. Es war aber ein echter Farbunterschied nach dem Waschen, von 100 g bleiben 88 g übrig. Das Singlegarn wartet erstmal, da muss ich noch mal ein Single verspinnen, welche Faser werde ich erst noch testen. Faser: Milchschaf von der wettinerwollwerkstatt.



Kommentare

  1. Hallo Anja,
    da hast du ja wirklich dünn ausgesponnen, sieht perfekt aus! Den Gewichtsschwund habe ich auch bemerkt, ist wahrscheinlich 90 % Wollfett und 10% Dreck.

    Viele Grüße Gabi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen